Verkehrshinweise für den Weser-Radweg


Sperrung des Weser-Radweges von Forst, km 88 (Kartenblatt 8) bis Polle, km 93 (Kartenblatt 9)

Die Kreisstraße 32 ist derzeit ab Forst in Richtung Polle bis zur Einmündung der Kreisstraße 25 / Abzweig Reileifzen gesperrt.Die Hauptroute des Weser-Radwegs ist in diesem Bereich ebenfalls voll gesperrt.

Die Umleitung des Radverkehrs erfolgt über die Alternativroute von Holzminden über Stahle und Heinsen zur Weserfähre in Polle (und umgekehrt). Die Strecke ist entsprechend ausgeschildert.

Aufgrund der Sperrung hat die Personenfähre in Heinsen ihren Betrieb eingestellt. Die Personenfähre in Graveist von der Sperrung nicht betroffen und wird bis Ende September betrieben.


Sperrung der Weserbrücke in Verden, km 326 (Kartenblatt 24)

Kartenblatt 24 der InfoZentrale Weser-Radweg

Im Zeitraum 08.07. - 15.08.2019 ist die Südbrücke in Verden (kleine Brücke) sowohl für den Kraftverkehr als auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Daher ist der Streckenverlauf sowohl des Weser- als auch des Aller-Radweges betroffen.

Der Aussichtspunkt auf das schöne Verden – Panorama bleibt jedoch zugänglich.

Die Zuwegung in die Innenstadt erfolgt mit entsprechender Beschilderung über die Nordbrücke (B215).

Voraussichtlich ab September soll der neue Radweg über die Allerbrücke entlang der Eisenbahnschienen für den Radverkehr freigegeben werden.


Umleitung im Bereich Hessich Oldendorf/Fuhlener Weserbrücke, km 149 (Kartenblatt 12)

Von 2016 bis 2019 wird die Fuhlener Weserbrücke neu gebaut. Der Weser-Radweg verläuft unter der Brücke und muss daher während der Bauzeit verlegt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.


Deicharbeiten an der Unterweser, km 424-426 (Kartenblatt 31, Alternativstrecke)

Auf der Alternativstrecke des Weser-Radwegs zwischen Streckenkilometer 424 bis 426 finden Deichbauarbeiten statt. Eine Baustelle bei Offenwarden kann umfahren werden, in Höhe Wurthfleth ist der Radweg gesperrt und die Radler müssen eine kurze Strecke entlang der Landstraße fahren.


Streckenänderungen beim Weser-Radweg nördlich von Minden (Kartenblätter 16+17)

Kartenblatt 16+17 der InfoZentrale Weser-Radweg

Obwohl der Weser-Radweg bereits über eine hervorragende Streckenqualität verfügt, werden zur Optimierung des Weser-Radweges partielle Maßnahmen durchgeführt, die das Reise- und Fahrterlebnis für die Radtouristen auf dem Weser-Radweg weiter steigern.

In diesem Sinne sind bei der Streckenführung im Bereich der Kartenblätter 16+17 Veränderungen vorgenommen worden, die in den nachfolgenden Karten eingezeichnet sind.

Viel Spaß und Freude auf dem Weser-Radweg wünscht Ihnen das Team der InfoZentrale Weser-Radweg!


Erster GPS-Referenzpunkt in Bremen

In Bremen können Radtouristen auf dem Weser-Radweg die Genauigkeit ihrer GPS-Empfänger überprüfen. Dafür wurde ein präzise eingemessener Kontrollpunkt für Navigationsgeräte am Martinianleger an der Weser (km 377, Kartenblatt 27) eingerichtet. Exakte Werte sind bei modernen Orientierungshilfen entscheidend. Mit dem Kontrollpunkt in Bremen haben die Radtouristen die Möglichkeit, die Genauigkeit ihrer Orientierungsgeräte zu prüfen.

Immer mehr Menschen bedienen sich navigationsfähiger Geräte. Neben der Fahrzeugnavigation werden GPS-Geräte oder Mobiltelefone zunehmend auch als Navigationshilfe zu Fuß oder auf dem Fahrrad genutzt oder sie werden zur Positionierung von Fotos und Videos und zur digitalen Schatzsuche, dem sogenannten Geocaching, eingesetzt. Doch wie punktgenau diese GPS-Empfänger tatsächlich arbeiten, können die Nutzerinnen und Nutzer nur vermuten. Um dies zu prüfen, benötigt man sogenannte Kontroll- bzw. Referenzpunkte, deren exakten Koordinaten durch eine professionelle Vermessung zuvor ermittelt wurden. Solche sogenannten Festpunkte stehen bislang jedoch nur für Fachleute des Vermessungswesens zur Verfügung. Daher hat GeoInformation Bremen in Kooperation mit bremenports den ersten öffentlich Referenzpunkt im Land Bremen gut sichtbar eingerichtet. Er befindet sich am Martinianleger in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und direkt am Weser-Radweg. So bietet sich auch Radtouristen ein Zwischenstopp zur Überprüfung ihrer Navigationsgeräte an. Eine Edelstahlplatte markiert den Punkt und zeigt die genauen Koordinaten an. Ein weiterer GPS-Referenzpunkt soll im Laufe des Jahres in Bremerhaven folgen.


Sperrungen der kombinierten Eisenbahn-Rad-Brücke über die Hunte bei Elsfleth-Ohrt, km 383

Zu den nachfolgenden Zeit kann voraussichtlich die obige Brücke über die Hunte nicht passiert werden, so daß kurze Wartezeiten zu berücksichtigen sind:

06.15 - 06.40    07.15 - 07.40    07.51 - 08.14    08.15 - 08.40    09.15 - 09.40    10.15 - 10.40    10.50 - 11.13
11.45 - 12.13 12.45 - 13.13 14.42 - 15.02 15.21 - 15.41 16.15 - 16.40 16.45 - 17.13 18.15 - 18.40
18.45 - 19.13 19.55 - 20.15 20.55 - 21.15 21.53 - 22.15 22.18 - 22.40        
               

Die Sperrzeiten gelten nur für den Regelfahrplan. Bei Zugverspätungen oder bei Sonderzugverkehr können sie sich wesentlich ändern oder auch ganz entfallen. Eine Gewähr kann nicht übernommen werden - Irrtümer sind vorbehalten.

Nach oben


Ihr Wegbegleiter auf dem Weser-Radweg

Der Weser-Radweg ist mit
dem nebenstehend abge-
bildeten offiziellen Logo be-
schildert. Folgen Sie diesem
Schild auf der schönsten
Reise entlang der Weser.


Beschilderung des Weser-Radwegs
 
Pauschalangebote
PARTNER SRJ Gäste-Service Mecklenburger Radtour Rü?ckenwind Reisen radissimo Velociped Fahrradreisen
 

Verkehrshinweise

Sperrung des Weser-Radweges ...

... von Forst, km 88 (Kartenblatt 8)
bis Polle, km 93 (Kartenblatt 9).
Die Kreisstraße 32 ist derzeit ab Forst in Richtung Polle bis zur Einmündung der Kreisstraße 25 / Abzweig Reileifzen gesperrt. mehr ...

Sperrung der Weserbrücke ...

... in Verden, km 326 (Kartenblatt 24)
Im Zeitraum 08.07. - 15.08.2019 ist die Südbrücke in Verden (kleine Brücke) sowohl für den Kraftverkehr als auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. mehr ...

Sperrung im Bereich ...

... Dreye , km 367-368 (Kartenblatt 27)
In Dreye ist der auf dem Weser-Deich verlaufende Teilabschnitt des Weser-Radweges bis voraussichtlich 31. Juli 2019 gesperrt.
Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet und beschildert.

Umleitung im Bereich ...

... Hessich Oldendorf/Fuhlener Weserbrücke,
km 149 (Kartenblatt 12) mehr ...

Deicharbeiten an der Unterweser ...

... km 424-426 (Kartenblatt 31) mehr ...

Streckenänderungen nördlich von Minden ...

... Kartenblätter 16+17 mehr ...

Sperrung des Weser-Radweg ...

... im Bereich zwischen Dahlhausen (Grafschaft Hoya) - km 290 (Kartenblatt 22) und Oiste (Samtgemeinde Thedinghausen) - km 320 (Kartenblatt 24) bis November 2018 wegen Deichverstärkungsarbeiten gesperrt.
Eine örtliche Umleitung ist eingerichtet, bitte folgen Sie den Umleitungsschildern.